Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit
Baden-Württemberg e.V.

Gruppenprophylaxe in Schulen

 

Im Main-Tauber-Kreis werden folgende Schularten mit altersgerechtem Prophylaxeunterricht betreut:

 

- Grundschulen: 1. - 4. Klasse

- Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschulen sowie Gymnasien: 5., 7. und 9. Klasse

- Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren: 1. - 9. Klasse

 

Die Zahnärztin des Gesundheitsamtes Main-Tauber-Kreis kommt einmal im Schuljahr in alle Grundschulen und Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren des Landkreises und führt zahnärztliche Untersuchungen bei den Schülerinnen und Schülern durch. Nach §91 des Schulgesetzes Baden-Württemberg besteht eine Pflicht zur Teilnahme an dieser Untersuchung. Über das Ergebnis der zahnärztlichen Untersuchung werden die Eltern/ Erziehungsberechtigten informiert. 

 

Begleitend dazu besteht für die Schülerinnen und Schüler der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren 2x jährlich die Möglichkeit zur Teilnahme an Maßnahmen zur Zahnschmelzhärtung (Fluoridierung). Die Teilnahme an den Maßnahmen zur Zahnschmelzhärtung ist freiwillig und kostenlos.

 

Alle 2. bis 4. Klässler im Landkreis sind herzlich eingeladen, an unsere Cool-Stuhl-Aktion mitzuwirken!

 

 

 

 

Downloads