Wir über uns

Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit.
Was ist denn das?

In der Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit arbeiten das Gesundheitsamt des Landratsamtes Rems-Murr, die gesetzlichen Krankenkassen, Kreiszahnärzteschaft und das Schulamt zusammen.

Die Arbeitsgemeinschaft wurde 1986 gegründet.
Das Gesundheitsamt ist die Geschäftsstelle.

Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit.
Was ist denn das?

In der Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit arbeiten das Gesundheitsamt des Landratsamtes Rems-Murr, die gesetzlichen Krankenkassen, Kreiszahnärzteschaft und das Schulamt zusammen.

Die Arbeitsgemeinschaft wurde 1986 gegründet.
Das Gesundheitsamt ist die Geschäftsstelle.

Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit
im Rems-Murr-Kreis

Gesundheitsamt des Landratsamts Rems-Murr-Kreis

Emil-Münz-Straße 16
71332 Waiblingen
Telefon: (07151) 97 500-0 / -24
Fax: (07151) 97 500-20
E-Mail: Zahngesundheit@rems-murr-kreis.de 

Ziele & Grundsätze

Die Arbeitsgemeinschaft hat die Aufgabe – vorrangig bei Kindern und Jugendlichen bis zum 16. Lebensjahr – eine effektive und effiziente Mundgesundheitsförderung im Rems-Murr-Kreis zu entwickeln. Durch die Vermittlung von Kenntnissen und praktischen Fertigkeiten sollen die Kinder in die Lage versetzt werden, selbst für die Gesunderhaltung ihrer Zähne zu sorgen.
Neben der Gesundheitserziehung (Verhaltensprävention) soll die Arbeitsgemeinschaft auch zur Gestaltung gesundheitsfördernder Lebenswelten beitragen (Verhältnisprävention). Die Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit engagiert sich durch gezielte Prophylaxeprogramme für mehr Chancengleichheit im Hinblick auf die Mundgesundheit. Sie versteht ihre Arbeit als eine fachübergreifende Aufgabe und strebt eine Vernetzung mit Organisationen, Einrichtungen und anderen Berufsgruppen an.

Was wir tun

Die Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit führt Gruppenprophylaxeprogramme zur Förderung der Mundgesundheit insbesondere in Kindergärten und Schulen durch.

Das Basisprogramm umfasst zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen, Mundgesundheitserziehung und Schmelzhärtungsmaßnahmen in Kindergärten, Grund-, Förder- und Hauptschulen. Schulen, in denen die Kinder ein höheres Kariesrisiko haben, werden häufiger und intensiver betreut.

Die Themen der Mundgesundheitserziehung sind Mundhygieneunterweisungen, Ernährungslenkung, die Anwendung von Fluoriden sowie allgemeine Informationen über die Entstehung und Vorbeugung von Zahnerkrankungen, Unfällen und Zahn- und Kieferfehlstellungen. Dabei ist auch die Aufklärungsarbeit mit den Eltern sehr wichtig, denn ohne die Unterstützung der Eltern ist eine Verbesserung der Zahngesundheit bei den Kleinsten kaum möglich. Deshalb werden auch die Krabbel- und Spielgruppen, Kindergärten, Kinderärzte, Gynäkologen, Apotheker, Hebammen und Volkshochschulen bei der Mundgesundheitserziehung einbezogen.

Da Kinder von Migranten ein deutlich höheres Kariesrisiko haben, hat die Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit ein spezifisches Programm für diese Bevölkerungsgruppe entwickelt.    

Durch regelmäßige epidemiologische Untersuchungen und Befragungen können besondere Probleme in Bezug auf die Zahngesundheit erkannt und Schwerpunkte in der Gesundheitsförderung gesetzt werden. Diese Daten sind die Grundlage für die Planung und Evaluation der Zahngesundheitsförderung.

    SEMINARTERMINE

    Web-Seminare 2.Hj 2022

    Das Web-Seminarprogramm Zahngesundheits-Tipps für Kids – So bleiben (Kinder-) Zähne gesund” richtet sich an Erzieher:innen und Fachkräfte in zahnmedizinischer Gruppenprophylaxe und enthält zwei Seminarteile:


    1. Teil: Entstehung der Karies und Zahnbetterkrankungen, Prävention durch Mundhygiene

    • Donnerstag, 13.10.2022
      14.00 – 16.00 Uhr
    • weitere Termine auf Anfrage

    2 Teil: Die Wirkung der Ernährung auf die Zähne, Prophylaxe durch Fluoride

    • Dienstag, 20.09.2022
      09.00 – 11.00 Uhr
    • Dienstag, 08.11.2022
      09.00 – 11.00 Uhr
    • weitere Termine auf Anfrage

    Veranstaltungsort: online

    Anmelden können Sie sich per Mail an fortbildung@lagz-bw.de.
    Bitte geben Sie das Datum der Veranstaltung an.

    Ihre Ansprechpartnerin: Daniela Lindner

    Sie erhalten 1 Woche vorher die Zugangsdaten von uns.

    Weitere Termine auf Anfrage.

    >>>KONTAKT


    Präsenz-Seminare 2.Hj 2022

    wir freuen uns, Ihnen auch wieder Präsenz-Seminare anbieten zu können:

    • Mittwoch, 28.09.2022
      9.15 – 16.15 Uhr
    • Mittwoch, 07.12.2022
      9.15 – 16.15 Uhr

    Veranstaltungsort: Stuttgart

    Zahnärztehaus Stuttgart-Möhringen, Albstadtweg 9, 70567 Stuttgart

    Ihre Ansprechpartnerin: Daniela Lindner

    Anmelden können Sie sich per Mail an fortbildung@lagz-bw.de.
    Bitte geben Sie das Datum der Veranstaltung an.


    Weiterbilungen für LAGZ-Mitarbeiter:innen

    Workshop: “Immer einen Schritt voraus: Profi in Auftritt & Wirkung werden”

    Montag, 11. April 2022 – 9.30 – 16.30 Uhr-AUSGEBUCHT Referentin: Maren Killinger


    2022 – Weiterbildungen für LAGZ-Mitarbeiter:innen in Kooperation mit der Sozial- und Arbeitsmedizinische Akademie e.v. (SAMA)

    Fortbildungstag: Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen

    Mittwoch, 22. Juni 2022-AUSGEBUCHT

    Referentin: Lisa Bayard

    Repetitorium 3: Gebissfehlentwicklungen
    • Gebissfehlentwicklungen erkennen (kieferorthopädische Diagnostik)
    • Gebissfehlentwicklungen behandeln (kieferorthopädische Therapie)

    Termin für Herbst 2022 geplant

    Die nächste Kursreihe Zahn- und Mundgesundheit Fachkundereihe „Zahngesundheitsförderung“ in Kooperation mit der SAMA für Prophylaxefachkräfte der LAGZ ist für 2023 geplant.


    Anmelden können Sie sich per Mail an fortbildung@lagz-bw.de.
    Bitte geben Sie das Datum der Veranstaltung an. Vielen Dank.